Chor-Schnupperabend - :.:.: Blinde und Kunst :.:.:
Blinde und Kunst logo

Home | Neuigkeiten | Termine | Presse | Galerie | Über uns | BukBlog | Art for All | Mitglieder | Soundprojekte | Gästebuch | Kontakt & Impressum

Chor-Schnupperabend

Von Raimund Ollinger geschrieben am: 11.12.2012 unter Events

 

Schnupperabend zum Kennenlernen und Mitsingen.

Bitte melden Sie sich bei Monika Endres an:

Telefon: 0221-8392764

Mobil: 0177 – 26 21 809

E-Mail: hoermal@koeln.de

Web: www.hoermal-koeln.de
Hintergründe und Ziele
Der inklusive Chor   . . . . .   „TAKTil“

Mitglieder des Blinden- und Sehbehin-dertenvereins Köln suchten 2008 nach einer Chorleitung, die offen für Proben besonderer Art ist. Zur gleichen Zeit wandte sich die Musikerin Monika Endres an den Blinden- und Sehbehindertenverein,
um speziell für diese Personengruppe Chorproben anzubieten. Wir fanden schnell zueinander, und allen war es ein Anliegen, einen integrativen Chor zu gründen, in dem blinde, seh-behinderte und sehende Singfreudige gemeinsam proben.

Blinde und sehbehinderte Menschen können Text- und Notenblätter, die in herkömmlichen Chorproben verteilt werden, nicht nutzen und benötigen deshalb diese Informationen akustisch, entweder als mp3-Datei oder auf einer
vorbereiteten CD.

Die sehenden Mitglieder des Chors proben die Musikstücke unter den gleichen Bedingungen wie die Mitglieder mit
Sehbehinderung. Und da wir uns die Lieder ohne Notenblätter erarbeiten, fühlt sich niemand bei den Proben benachteiligt.

Seit 2008 gibt es diesen inklusiven Chor „TAKTil“.

Unser Repertoire stimmen wir gemeinsam ab, und so gibt es eine

große Vielfalt von Musikrichtungen. Dazu zählen deutsche, italienische, französische, englische und kölsche Lieder aus dem Bereich Rock und Pop, Schlager, Evergreens und Gospels .

Die gemeinsamen Proben bereiten allen viel Freude.

Neue Mitglieder sind uns herzlich willkommen.

Der Chor ist Mitglied des Vereins Blinde und Kunst e.V.

Gefördert durch die 

Was Sie unbedingt wissen sollten:

– wer singt, lebt besser und länger

– aktives Singen wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus

– auf Grund der tiefen Atmung kommt es zu einer besseren Sauerstoffversorgung aller Körperorgane und –zellen sowie des Gehirns
– Singen schüttet die Glückshormone Serotonin, Noradrenalin und Beta-Endorphine aus, die uns in eine glückliche und gehobene Stimmung versetzen und gleichzeitig angst-und schmerz-reduzierend wirken.

– Singen fördert das Zusammen-gehörigkeitsgefühl und stärkt das Immunsystem



Sagen Sie etwas dazu!